Wer ist dabei

 Organisiert wird das Fest von Andreas Vasishtha Gläßer und Vivien Zippel.

Andreas war vor vielen Jahren Leichtathletik-Mehrkämpfer. Mit klassischem Yoga kam er erstmalig auf einer Indienreise 2002 in Berührung. Heute ist er ausgebildeter Yogalehrer, Meditationskursleiter, Medical Yoga Coach und Thai Masseur mit einem großen Faible für das Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele. Seine Yogastunden reichen von sanft bis schweißtreibend, sind meditativ und auch humorvoll. Bei den Waldyogatagen gibt er Pranayama, Mantra Yoga und Yoga für Ausdauersportler. Auch Thai Massagen sind an diesem Wochenende auf Anfrage bei ihm möglich.

Vivien betreibt zusammen mit Andreas den Tanzsalon Zippel in Eberswalde. Sie ist schon seit ihrer Kindheit von Bewegungsarbeit begeistert. Mehr als 10 Jahre rythmische Gymnastik waren der Grundstein für ihren hohen ästhetischen Anspruch und ihre tänzerische Leidenschaft. Nach intensiver Ausbildung in verschiedenen Tänzen veranstaltet sie seit 2004 Tanzkurse. Sie ist ausgebildete Seminarleiterin für Tanz- und Bewegungspädagogik und lizensierte Kinder-Yogalehrerin. Sie unterrichtet Tango Argentino, Salsa und Freie Improvisation. Bei den Waldyogatagen gibt sie Abend Yoga (Sa. 20 Uhr) und Kinder Yoga (Sa. 14 Uhr).

 

Lia Friedrich ist vor drei Jahren mit ihrer Familie ins Barnimer Land gezogen und unterrichtet einen sanften und kreativen Yogastil, der geprägt ist von ihren vielfältigen Erfahrungen in verschiedenen Yogarichtungen, sowie mit Qi Gong und Tai chi. Sie liebt es beim Wandern tief mit der Natur, sich selbst und dem eigenen Atem in Kontakt zu kommen. Die Yogapraxis ist für sie ein Weg um sich zu zentrieren, positiv auszurichten und die Energien von Körper, Geist und Seele ins Fliessen zu bringen. Die Kombination aus Wandern und Yoga ist sehr wirkungsvoll um den Alltag hinter sich zu lassen.
Lia bietet am Sonntag eine Yogawanderung durch den Forstbotanischen Garten an.

 

Anne Hackenberger ist Achtsamkeitslehrerin sowie Lehrerin für Achtsamkeitsbasierte Geburtsvorbereitung und Achtsamkeit in der Familie. Als Mutter zweier Kinder sieht sie sich selbst immer als Lernende und weit weg davon, perfekt zu sein. Ihr Wunsch ist es, mit ihrer Arbeit zu mehr Frieden zwischen großen und kleinen Menschen beizutragen. Ihre Kinder sind dabei ihre größten Lehrer.

Anne betreibt in Eberswalde das Zentrum für Achtsamkeit und Familie ZAF. Sie bietet bei dem Waldyogatagen am Sonnabend das Workshop Achtsamkeit & Selbstfürsorge an.

 

Wahe Guru Katrin Werner ist Kundalini-Yogalehrerin und als solche bereits seit 2000 in Eberswalde tätig. Kundalini Yoga ist ein ausgewogenes und in sich stimmiges System von Körperübungen (Asana), Atemübungen (Pranayama) und Meditation (Dhyana). Katrin gibt Kurse für Erwachsene und Kinder sowie für Schwangere und Mütter. Sie wird während der Yogatage im Forstbotanischen Garten am Samstag ein White Sound Gong Meditation mit vorhergehendem Kundalini Yoga anbieten. Katrin ist erreichbar über ihre eigene Webseite www.yogaistleben.de.

 

Linda Hein ist ausgebildete Hathayogalehrerin und Lachyoga-Übungsleiterin. „Du lachst gern? Oder möchtest Dein inneres Lachen gern wieder mehr erfahren? Du möchtest mit anderen Menschen fröhlich sein, etwas über die Wirkungen des Lachens erfahren und sie selbst in der Gruppe erleben? Und Du möchtest Deine Erfahrungen mit in den Alltag nehmen? Dann bist Du beim Lachyoga genau richtig!“ Linda gibt am Sonntag Lachyoga.

 

 

Mareike Scheele hat vor einiger Zeit ihren Wohnsitz ganz bewusst aus dem Trubel Berlins in das ruhigere Eberswalde verlagert. Die Großstadt liegt weiter vor der Haustür, die Natur ist dafür ein großes Stück näher gerückt.

Mareike ist ausgebildete Heilpraktikerin für Psychotherapie und ganzheitliche Atemtherapeutin. In ihrer Arbeit unterstützt sie Menschen, die Kluft zwischen Ihrer innersten Sehnsucht und Ihrem alltäglichen Erleben zu überwinden.
Ihre Praxis betreibt sie in Eberswalde und Berlin.

Am Sonntag bietet sie einen Vortrag zum Heilatmen mit Praxisübungen an. Mareike initiiert Singkreise und musikalische Heilkreise. An einem solchen kann man am Freitag teilnehmen. Zudem ist Mareike ist Mitglied der Gruppe tagtraum. Diese wird am Sonnabend eine Sinnesreise anbieten. Weiterhin leitet sie die Morgenmeditation am Sonnabend und die Meditation „Sound of Silence“ am Sonntag, letztere gemeinsam mit Rainer Kloos.

Mareike ist erreichbar über ihre Internetseite www.einfach-aufatmen.de.

 

Rainer Kloos hat vor einiger Zeit seinen Lebensmittelpunkt nach Eberswalde verlegt. Zu seinem Repertoir gehören Integrative Massage und Körperarbeit, Klangliegenmassagen, Sinnesreisen und verschiedene musikalische Arbeiten. Bei den Wald Yoga Tagen wird er seine selbst konstruierte Klangmassageliege aufbauen. Rainer ist auch Mitglied der Gruppe tagtraum, die am Sonnabend eine Sinnesreise anbieten wird. Und in Zusammenrabeit mit Mareike Scheele bietet er am Sonntagmorgen die Meditation Sound of Silence an. Rainer ist über seine Homepage www.rainerklang.de erreichbar.

 

Susann Stage ist Yogalehrerin in Werneuchen. Sie unterrichtet mit Vorliebe dynamische, aber auch sanfte Yogastunden (z.B. bei Beschwerden, Therapieyoga) Ebenso sind Schwangerenyoga, Lachyoga und Yinyoga in ihrem Repertoire. Susann gibt am Sonnabend eine dynamische Morgenyogastunde und am Sonntag Yin Yoga. Außerdem könnt ihr sie auch auch Thai Yoga Massage ansprechen.

 

 

 

Natalie Amon ist Tanzleiterin sowie Prozessbegleiterin in Körper- und Gefühlsarbeit. Am Sonnabend leitet Sie einen Tanzkreis mit Meditation, Gesang und Bewegung auf der Basis der Tänze des universellen Friedens an. „Die Tänze des Universellen Friedens verbinden Gesang, Bewegung und Meditation miteinander und machen unser Herz auf für den Frieden in uns und in der Welt. Wir singen mit Live-Musik und tanzen dabei im Kreis.“ Weiterhin können Interessierte bei ihr eine Probesitzung zur Körper- und Gefühlsarbeit erleben.

 

tagtraum ist eine dynamisch wachsende Gruppe unterschiedlicher Menschen, die sich und Anderen gerne Gutes tun. Es ist ihnen wichtig, den Kontakt unter den Menschen und zur Natur achtsamer und bewusster zu gestalten. „Werden wir unserem Körper und unserem Wesen bewusster, nehmen uns Zeit und Raum für unsere wahren Bedürfnisse, so gestalten wir die Welt lebenswerter.“ tagtraum bieten am Sonnabend eine Sinnesreise an. Mehr über tagtraum findet man auf ihrer Webseite www.tagtraum.eu.

 

René Hoffmann ist  Augenoptikermeister und bereits viele Jahre in der Eberswalder Region tätig. Da für ihn die Augengesundheit an erster Stelle steht, hat er sich zusätzlich zum ganzheitlichen Sehtrainer ausbilden lassen. Neben konkreten Ratschlägen zur individuellen Lebensführung gibt er in dieser Funktion insbesondere auch praktische Übungsanleitungen zum Erhalt und zur Verbesserung der Sehleistung. Bei den Waldyogatagen bietet er am Samstag zwei Augenyoga-Einheiten an. Die Gruppengröße ist hier begrenzt. Gerne Voranmeldung per Email an andreas@tanzsalonzippel.de. Mehr zum Thema Augengesundheit gibt es auf der Webseite von Hoffmann Brillen.

 

Crêpe So’lecka wird von Jenny Ehlert mobil in und um Eberswalde und Schorfheide betrieben. Süß & herzhaft – Crêpes aus feinsten Bio-Zutaten, vegetarisch, auch vegan, „glutenfrei“, laktosefrei. Dazu Quiche und Suppe wird es Sa. und So. jeweils ab 10 Uhr geben Eine himmlische Ergänzung zu den Yogastunden, Meditationen etc. Jenny erreicht man z.B. über Facebook.

 

 

 

Tuch & Ton sind Lena und Johannes.  Das Duo verzaubert mit Akrobatik, Musik und theatraler Performance.
Am Samstag Abend gibt es ihr neues Baum – Bühnenstück „Die Linde“.
Am Sonntag Mittag sind sie mit einer improvisativen Performance zusammen mit dem Tagtraum Projekt erneut zu erleben.

 

 

Sirko Mann organisiert bereits seit einigen Jahren Eye-Contact-Experimente. Dabei sitzen sich zwei Menschen gegenüber und schauen sich schweigend in die Augen. Was dabei passiert, ist jedes Mal aufs Neue überraschend. An einem solchen Eye-Contact-Experiment kann man auch am Sonntag bei den diesjährigen Waldyogatagen teilnehmen.

 

 

Weiterhin dabei sind der junge Breakdance-Lehrer Olli Teetzen mit einem lockeren Handstand-Workshop; die freischaffende Künstlerin Judy Schmidt, bei der Ihr Euch die Haut mit Henna bemalen lassen könnt; Susann Pester mit ihrer needlework by Susi Pee (und sie hat wohl auch einiges für Yois dabei) und Evelyn Toth, die Reiki anbieten wird.